Hintergrund

Ein Wissenschaftsfestival mit Tradition

Die „Highlights der Physik“ stehen in der Tradition der Publikumsveranstaltungen zum Wissenschaftsjahr 2000, dem Jahr der Physik, und sie wurden 2001 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ins Leben gerufen. Die „Highlights der Physik“ touren seitdem als erfolgreiches Wissenschaftsfestival mit wechselnder Thematik von Stadt zu Stadt: Münster ist die 17. Station. Bisherige Etappen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006), Frankfurt am Main (2007), Halle an der Saale (2008), Köln (2009), Augsburg (2010), Rostock (2011), Göttingen (2012), Wuppertal (2013), Saarbrücken (2014), Jena (2015), Ulm (2016) und Münster (2017). Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung der Reihe ist AC-Science-Consulting aus Duisburg verantwortlich. Die lokale wissenschaftliche Leitung liegt in diesem Jahr in den Händen von Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik an der Technischen Universität Dortmund.